Ersatzverkehr für die “Grinsekatzen”

Anfang Dezember 2016 wurden Ausbröckelungen in den Laufflächen der Räder der vom Verkehrsverbund Mittelsachsen beschafften Elektrotriebwagen Alstom Coradia Continental (ET 1440) festgestellt. Ursache ist (nach aktuellem Stand) ein Materialfehler. Der insbesondere im Herbst anspruchsvolle Verkehr über die Tharandter Rampe tat wohl sein Übriges. Im Laufe des Monats mussten zeitweise bis zu 20 der 29 Triebzüge außer Betrieb genommen werden. Heutzutage kann sich bekanntermaßen kein Betreiber mehr großartige Reserven im Fahrzeugpark leisten. Das Chaos war somit vorprogrammiert und führte zunächst zu zahlreichen Zugausfällen. Erst im Laufe der ersten Dezemberwochen konnten ausreichend Ersatzfahrzeuge “zusammengetrommelt” werden, wobei sogar auf die vorrangig museal genutzten Reisezugwagen der EBB Pressnitztalbahn mbH zurückgegriffen wurde. Im Folgenden seien alle Garnituren bildlich dargestellt:

Den ersten Ersatzzugeinsatz gab es am 04.12.2016. Eine der drei zwischen Leipzig und Chemnitz eingesetzten RE 6-Garnituren wurde kurzfristig "entwendet", um als RE 3 einzuspringen. 223 055 schiebt im Bild die fünf Wagen bei Sankt Egidien in Richtung Dresden. Diese Garnitur war nur einen Tag auf der Strecke im Einsatz.
Den ersten Ersatzzugeinsatz gab es am 04.12.2016. Eine der drei zwischen Leipzig und Chemnitz eingesetzten RE 6-Garnituren wurde kurzfristig “entwendet”, um als RE 3 einzuspringen. 223 055 schiebt im Bild die fünf Wagen bei Sankt Egidien in Richtung Dresden. Diese Garnitur war nur einen Tag auf der Strecke im Einsatz.
Zwei Tage später hatte man sich anderweitig beholfen. Die PRESS stellte einige ex-DB/DR-Reisezugwagen zur Verfügung. Gezogen von 145 030 ist der Zug auf seiner ersten Runde in Diensten der MRB bei Hohenstein-Ernstthal zu sehen.
Zwei Tage später hatte man sich anderweitig beholfen. Die PRESS stellte einige ex-DB/DR-Reisezugwagen zur Verfügung. Gezogen von 145 030 ist der Zug auf seiner ersten Runde in Diensten der MRB bei Hohenstein-Ernstthal zu sehen.
Wird das Kürzel MRB schon seit Übernahme der RE-Linie 6 von Spöttern als "Mitteldeutsche Reichsbahn" interpretiert, so kann diese Garnitur nur Wasser auf deren Mühlen sein. Sogar ein Halbgepäckwagen (BDomsb) ermöglicht längst verloren geglaubte Reisegefühle. Dahinter drei grüne Bn-Wagen und schließlich der Bmh, so die Reihung gen Hof. Aufgenommen wurde das Ganze – wie passend – im "Reichsbahnbogen" an der Chemnitzer Rembrandtstraße am 06.12.2016.
Wird das Kürzel MRB schon seit Übernahme der RE-Linie 6 von Spöttern als “Mitteldeutsche Reichsbahn” interpretiert, so kann diese Garnitur nur Wasser auf deren Mühlen sein. Sogar ein Halbgepäckwagen (BDomsb) ermöglicht längst verloren geglaubte Reisegefühle. Dahinter drei grüne Bn-Wagen und schließlich der Bmh, so die Reihung gen Hof. Aufgenommen wurde das Ganze – wie passend – im “Reichsbahnbogen” an der Chemnitzer Rembrandtstraße am 06.12.2016.
Lediglich die moderne Lok trübt ein wenig die Illusion der Zeitreise. Eine 143 oder 155, das hätten sich die Fuzzies sicher gut vorstellen können. DPN 26974 erreicht Zwickau (Sachs) Hbf am 10.12.2016.
Lediglich die moderne Lok trübt ein wenig die Illusion der Zeitreise. Eine 143 oder 155, das hätten sich die Fuzzies sicher gut vorstellen können. DPN 26974 erreicht Zwickau (Sachs) Hbf am 10.12.2016.
Doch dass dieser eine Zug nicht reichen würde, um die ganzen ET-Ausfälle zu kompensieren, lag nahe. Ab 10.12. ergänzten zwei weitere lokbespannte Züge das RE 3-Angebot. MRCE Dispo verlieh 182 524 und 182 530. Das Wagenmaterial stellten Tobias Richter (National-Express) und die MRB (RE 6) zur Verfügung. 182 530 zieht am 10.12. auf dem Römertalviadukt bei Steinpleis die MRB-Wendezuggarnitur nach Hof.
Doch dass dieser eine Zug nicht reichen würde, um die ganzen ET-Ausfälle zu kompensieren, lag nahe. Ab 10.12. ergänzten zwei weitere lokbespannte Züge das RE 3-Angebot. MRCE Dispo verlieh 182 524 und 182 530. Das Wagenmaterial stellten Tobias Richter (National-Express) und die MRB (RE 6) zur Verfügung. 182 530 zieht am 10.12. auf dem Römertalviadukt bei Steinpleis die MRB-Wendezuggarnitur nach Hof.
Die andere Zuggarnitur bestand zunächst aus einem MRB-Bomz und drei NX-Wagen (zwei Bn, ein Bomz). 182 524 zieht den Train über die Chemnitz (10.12.2016).
Die andere Zuggarnitur bestand zunächst aus einem MRB-Bomz und drei NX-Wagen (zwei Bn, ein Bomz). 182 524 zieht den Train über die Chemnitz (10.12.2016).
Die aus NX- und MRB-Wagen gebildete Ersatzkomposition ist auf dem Weg nach Dresden in Chemnitz Hbf an Bahnsteig 10 zum Halten gekommen (12.12.2016). Rechts im Bild steht am Bahnsteig 7 eine der wenigen damals aktiven "Grinsekatzen" nach Riesa abfahrbereit.
Die aus NX- und MRB-Wagen gebildete Ersatzkomposition ist auf dem Weg nach Dresden in Chemnitz Hbf an Bahnsteig 10 zum Halten gekommen (12.12.2016). Rechts im Bild steht am Bahnsteig 7 eine der wenigen damals aktiven “Grinsekatzen” nach Riesa abfahrbereit.
Ein sogenannter "Kollateralschaden" der Ersatzverkehre: Wagenmangel beim RE 6 (Leipzig – Chemnitz). Wochenlang stehen nur vier Wagen pro Zug zur Verfügung. Weitere Steuerwagenausfälle haben "Sandwichtraktionen" zur Folge. Zeitweise bestand ein RE auch nur aus drei Wagen, wie dieser Wendezug am 12.12.2016.
Ein sogenannter “Kollateralschaden” der Ersatzverkehre: Wagenmangel beim RE 6 (Leipzig – Chemnitz). Wochenlang stehen nur vier Wagen pro Zug zur Verfügung. Weitere Steuerwagenausfälle haben “Sandwichtraktionen” zur Folge. Zeitweise bestand ein RE auch nur aus drei Wagen, wie dieser Wendezug am 12.12.2016.
Als vierter Lokbespannter im Bunde kam schließlich noch ein RB 30-Umlauf hinzu. DB Regio stellte dafür eine 143, zwei DBuza und einen 760er-Steuerwagen bereit. Eigentlich nichts Besonderes. Da die Lok aber im Gegensatz zu den letzten Planjahren stets auf der Westseite hing, war es doch ein fotografisch willkommenes Intermezzo. Es währte vom 12.12.2016 bis zum 05.01.2017. Am nebligen Morgen des 15.12.2016 hat der Zug gerade Chemnitz Süd erreicht.
Als vierter Lokbespannter im Bunde kam schließlich noch ein RB 30-Umlauf hinzu. DB Regio stellte dafür eine 143, zwei DBuza und einen 760er-Steuerwagen bereit. Eigentlich nichts Besonderes. Da die Lok aber im Gegensatz zu den letzten Planjahren stets auf der Westseite hing, war es doch ein fotografisch willkommenes Intermezzo. Es währte vom 12.12.2016 bis zum 05.01.2017. Am nebligen Morgen des 15.12.2016 hat der Zug gerade Chemnitz Süd erreicht.
182 530 hat DPN 26972 aus den Tiefen des Tharandter Waldes hinausbefördert und quert die Ortschaft Colmnitz (16.12.2016).
182 530 hat DPN 26972 aus den Tiefen des Tharandter Waldes hinausbefördert und quert die Ortschaft Colmnitz (16.12.2016).
Die für die Rügensche Bäderbahn werbende 145 023 ersetzte ab 13.12. die 145 030 vor dem "Museums-RE". Am 16.12.2016 war sie mit der Garnitur auf der letzten Runde im Regelverkehr nach Hof (RE 26988), hier beim Reisendenhalt in Flöha.
Die für die Rügensche Bäderbahn werbende 145 023 ersetzte ab 13.12. die 145 030 vor dem “Museums-RE”. Am 16.12.2016 war sie mit der Garnitur auf der letzten Runde im Regelverkehr nach Hof (RE 26988), hier beim Reisendenhalt in Flöha.
Höhepunkt der Ersatzverkehre stellten die Tage vom 12. bis 16. Dezember mit vier lokbespannten Garnituren auf der KBS 510 (bzw. drei auf der KBS 530) dar. Am sonnigen 17.12. lockten die "richtigen Züge" viele Fotografen an die DW-Linie. 182 524 hat mit dem RE nach Dresden gerade Freiberg verlassen.
Höhepunkt der Ersatzverkehre stellten die Tage vom 12. bis 16. Dezember mit vier lokbespannten Garnituren auf der KBS 510 (bzw. drei auf der KBS 530) dar. Am sonnigen 17.12. lockten die “richtigen Züge” viele Fotografen an die DW-Linie. 182 524 hat mit dem RE nach Dresden gerade Freiberg verlassen.
143 591 war am 21.12.2016 im RB 30-Umlauf bei Grüna (Sachs) unterwegs nach Zwickau. Nur die eckigen Puffer verraten, dass das Bild nicht zu "echten" 143-Zeiten entstanden ist.
143 591 war am 21.12.2016 im RB 30-Umlauf bei Grüna (Sachs) unterwegs nach Zwickau. Nur die eckigen Puffer verraten, dass das Bild nicht zu “echten” 143-Zeiten entstanden ist.
Die Steuerwagen auf Basis der By-Wagen (Bybdzf 482) waren bis 09.06.2001 planmäßig im RE-Verkehr Dresden - Zwickau zu erleben. Im ZVNL-Design schafften einzelne Fahrzeuge – für ein paar Wochen – auch auf dieser Strecke ein Comeback. Geschoben von 182 530 in Grüna (Sachs) am 21.12.2016.
Die Steuerwagen auf Basis der By-Wagen (Bybdzf 482) waren bis 09.06.2001 planmäßig im RE-Verkehr Dresden – Zwickau zu erleben. Im ZVNL-Design schafften einzelne Fahrzeuge – für ein paar Wochen – auch auf dieser Strecke ein Comeback. Geschoben von 182 530 in Grüna (Sachs) am 21.12.2016.
Auch in Gegenrichtung bietet die Gerade zwischen Grüna und Wüstenbrand schöne Motive. Seit 22.12.2016 kam 145 023 der PRESS nun vor der MRB/NX-Garnitur zum Einsatz (Bild vom 23.12.).
Auch in Gegenrichtung bietet die Gerade zwischen Grüna und Wüstenbrand schöne Motive. Seit 22.12.2016 kam 145 023 der PRESS nun vor der MRB/NX-Garnitur zum Einsatz (Bild vom 23.12.).
Etwas abseits der "populären" Ersatzverkehre zwischen Dresden und Hof wurden auch auf der RB 45 zwischen Elsterwerda und Chemnitz zeitweise Ersatzfahrzeuge eingesetzt. Neben RS 1 der City-Bahn Chemnitz waren dies die LINT-Triebwagen 648 295 und 299. Am 27.12.2016 standen die Einsätze kurz vor dem Ende, als 648 295 Mittweida erreichte.
Etwas abseits der “populären” Ersatzverkehre zwischen Dresden und Hof wurden auch auf der RB 45 zwischen Elsterwerda und Chemnitz zeitweise Ersatzfahrzeuge eingesetzt. Neben RS 1 der City-Bahn Chemnitz waren dies die LINT-Triebwagen 648 295 und 299. Am 27.12.2016 standen die Einsätze kurz vor dem Ende, als 648 295 Mittweida erreichte.
Zwischen 24.12.16 und 03.01.17 wurde 143 591 von 143 932 vor dem Doppelstockzug abgelöst. Am 30.12.16 verlässt die bestens gepflegte Lok die Station Frankenstein (Sachs) in Richtung Zwickau.
Zwischen 24.12.16 und 03.01.17 wurde 143 591 von 143 932 vor dem Doppelstockzug abgelöst. Am 30.12.16 verlässt die bestens gepflegte Lok die Station Frankenstein (Sachs) in Richtung Zwickau.
Nun schon ein Vierteljahrhundert währt die Neutrassierung über Hetzbach- und Flöhatal. 145 030 hat am 30.12.2016 die NX-Garnitur am Haken und quert in Falkenau soeben die Flöha und die RF-Linie.
Nun schon ein Vierteljahrhundert währt die Neutrassierung über Hetzbach- und Flöhatal. 145 030 hat am 30.12.2016 die NX-Garnitur am Haken und quert in Falkenau soeben die Flöha und die RF-Linie.
Totgesagte leben länger ... aber auch nicht ewig. Der 05.01.2017 ist der vorerst letzte Einsatztag einer 143 zwischen Freiberg und Zwickau im Reisezugverkehr. Am Abend erreicht die RB 30 mit gut zehn Minuten Verspätung den Haltepunkt Chemnitz-Hilbersdorf. Hinter dem "Puderzucker" verbirgt sich 143 591.
Totgesagte leben länger … aber auch nicht ewig. Der 05.01.2017 ist der vorerst letzte Einsatztag einer 143 zwischen Freiberg und Zwickau im Reisezugverkehr. Am Abend erreicht die RB 30 mit gut zehn Minuten Verspätung den Haltepunkt Chemnitz-Hilbersdorf. Hinter dem “Puderzucker” verbirgt sich 143 591.
Nun bildeten die beiden 182 mit den NX-/MRB-Wagen die letzten verbliebenen Ersatzzüge. Mitte Januar kamen sie für mehrere Tage nicht zum Einsatz. Ab 26.01.17 fuhren wieder beide Züge, hier 182 530 am Bahnübergang "Nutzung" kurz hinter Wüstenbrand.
Nun bildeten die beiden 182 mit den NX-/MRB-Wagen die letzten verbliebenen Ersatzzüge. Mitte Januar kamen sie für mehrere Tage nicht zum Einsatz. Ab 26.01.17 fuhren wieder beide Züge, hier 182 530 am Bahnübergang “Nutzung” kurz hinter Wüstenbrand.
Seit 25.01.17 wurde der "Wendezugumlauf" ebenfalls mit einer reinen NX-Garnitur gefahren. Am Morgen des 28.01. überquert der nett anzuschauende Zug das Wegefarther Viadukt gen Dresden.
Seit 25.01.17 wurde der “Wendezugumlauf” ebenfalls mit einer reinen NX-Garnitur gefahren. Am Morgen des 28.01. überquert der nett anzuschauende Zug das Wegefarther Viadukt gen Dresden.
Ein Bild vom Ausgangspunkt des RE 3 in Hof am Morgen des 29.01.17. Im Gegensatz zur MRB-Variante basiert dieser Steuerwagen auf einem n-Wagen der Bundesbahn, besitzt aber auch den "Wittenberger Kopf".
Ein Bild vom Ausgangspunkt des RE 3 in Hof am Morgen des 29.01.17. Im Gegensatz zur MRB-Variante basiert dieser Steuerwagen auf einem n-Wagen der Bundesbahn, besitzt aber auch den “Wittenberger Kopf”.
Auch im Vogtland waren die Züge eine willkommene Abwechslung im Landschaftsbild. 182 524 zieht den Wendezug bei Liebau durch die prächtige Winterlandschaft (29.01.).
Auch im Vogtland waren die Züge eine willkommene Abwechslung im Landschaftsbild. 182 524 zieht den Wendezug bei Liebau durch die prächtige Winterlandschaft (29.01.).
182 530 erklimmt, ebenfalls am 29.01., die Tharandter Rampe. Die Stadt- und Bergkirche "Zum Heiligen Kreuz" ist ein beliebtes Motiv. Darunter sieht man die bekannte Forstliche Hochschule.
182 530 erklimmt, ebenfalls am 29.01., die Tharandter Rampe. Die Stadt- und Bergkirche “Zum Heiligen Kreuz” ist ein beliebtes Motiv. Darunter sieht man die bekannte Forstliche Hochschule.

Anfang Februar fanden die Ersatzverkehre ihr vorläufiges Ende. Die 1440-Flotte ist momentan wieder voll einsatzfähig. Mit Stand 21.02.2017 stehen die beiden NX-Garnituren und die 182 noch immer in Chemnitz Hbf abgestellt. Ob sie nur ihre Mietdauer abstehen oder doch noch einmal als “Retter in der Not” gebraucht werden, bleibt abzuwarten.

© 2017 RMC/MBC

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.