Inhaltsverzeichniss

Rückfahrt: Bad Doberan Kühlungsborn West

Reisen wir nun zurück nach Kühlungsborn. Die letzten beiden Züge des Tages sind als "Einrücker" in der Wagenzahl um etwa 50% reduziert. 99 2321 ist am Ortsausgang von Bad Doberan parallel zur Allee nach Heiligendamm unterwegs (05.07.12).

Der letzte Regelzug des Tages kreuzt am 5. Juli 2012 mit dem Traditionszug in Heiligendamm. An ausgewählten Donnerstagen im Juli und August gibt es ein abendliches Zugpaar mit dem "Hundertjährigen Zug".

Die Ausfahrt Heiligendamm gen Steilküste ist auch akustisch empfehlenswert (04.07.12).

Der Zug biegt in die lange Gerade an der Steilküste (04.07.12).

Nördlich von Wittenbeck erreicht der Zug wieder den Haltepunkt an der Steilküste (04.07.12).

Ein paar Meter weiter bei Fulgen in Höhe Reiterhof (04.07.12).

Ein seitlicher Blick auf den neuen Bahndamm am Yachthafen (04.07.12).

Am 30. Juni 2012 gab es noch die alte Vollschranke mit Gitterbehang in Kühlungsborn Ost. Sie wurde am 12. November 2012 außer Betrieb genommen, die neue Halbschrankenanlage ging bereits am 29. November 2012 in Betrieb.

Die parallel zum Haltepunkt Mitte verlaufende Strandstraße war noch Anfang 2012 gepflastert, heute präsentiert sie sich frisch saniert, wie auch Gleis und Bahnsteig. Hinter der Lok ist ein Reetdachhaus zu erkennen (30.06.12).

Wir nähern uns wieder dem Ausgangspunkt. Der Regelzug ist um einen Traditionswagen verstärkt (30.06.12).

Einfahrt in den Bahnhof Kühlungsborn West mit seinem stattlichen Empfangsgebäude. Der vordere verputzte Teil stammt noch aus der Anfangszeit (1910) und wurde in den 1930ern großzügig erweitert. (01.07.12)

Vorbildlich aufgearbeitete Wagenkästen an der Lokeinsatzstelle erinnern an den bereits am 31. Mai 1969 zum Erliegen gekommenen Güterverkehr beim Molli. Zusätzlich unterhält der "Verein zur Traditionspflege des Molli" auch einige historische Güterwagen betriebsfähig.

Go to top