Beginnen wir die Reise in der Porzellanstadt Meißen. Am 10.03.2010 schlängelt sich 241 338 durch die Altstadt von Meißen um ihren Kesselzug nach Nossen zu bringen. Auf der brachen Fläche im Hintergrund steht heute ein Einkaufszentrum.

Über den Dächern vom Triebischtal hat man einen wunderschönen Blick auf die Strecke. Eindrucksvoll schlängeln sich 241 449+697 am 07.11.2011 durch die Meißner Altstadt auf dem Weg nach Nossen.

An der gleichen Stelle von unten sieht man 241 353 am Esig A vom Bahnhof Meißen-Triebischtal mit einem vollen Kesselzug zum Tanklager in Rhäsa.

Am 06.12.2011 oblag es 241 697 und 233 698 den CS 60961 von Coswig ins Tanklager Rhäsa zu bringen. Bei Garsebach mühen sich die Loks in der Steigung das Triebischtal hinauf. Am Standpunkt des Fotografen befand sich einst die BK Götterfelsen.

In der Gegenrichtung überquert 241 338 gerade die Triebisch auf dem Weg nach Coswig.

Am warmen 30.07.2008 kämpft sich 241 697 in Robschütz die Steigung durch die engen Gleisbögen nach Miltitz hinauf.

Beim Blick über Robschütz sehen wir abermals 241 697, diesmal mit einem Leerzug nach Coswig. Rechts im Bild die Brückenpfeiler der ehemaligen Schmalspurbahn Wilsdruff–Gärtitz.

An der Einfahrt Milititz aus Richtung Meißen ist 241 353 am 28.11.2011 mit einem Kesselzug unterwegs nach Nossen.

Einge Meter weiter durchfährt 241 008 den Bahnhof Miltitz-Roitzschen. Auch der Güterschuppen rechts im Blid musste bereits dem Abrissbagger weichen.

Im goldenen Herbst 2011, ist 233 525 am 01.11.2011 mit einem Vollzug in Miltitz-Roitzschen auf dem Weg nach Nossen.

Durch die starke Steigung werden die Loks der Baureihe 241 stark gefordert, was immer wieder zu Ausfällen führt. Im Frühjahr 2011 war fast der gesamte Einsatzbestand schadhaft, so das die Baureihe 232 einspringen musste. An der ehemaligen BK Rothschönberg sind 232 800 und 093 am 02.03.2011 unterwegs nach Nossen.

232 230 ist am 28.11.2011 Zuglok des Kesselzuges nach Rhäsa, unterstützt wird sie durch 233 698 am Zugschluss, soeben erreicht der Zug den Bahnhof Deutschenbora.

Der 27.11.2010 brachte eine leicht überzuckerte Schneedecke mit sich, 241 338 bringt den ersten Leerzug des Tages durch den Bahnhof Deutschenbora vorbei am FDL Stellwerk.

Aus Richtung Meißen komment passiert 241 449 die Flügelsignale von Deutschenbora auf dem Weg ins Tanklager Rhäsa.

Von Dezember 2008 bis zum Fristablauf im Sommer 2009 wurde die Belgien Variante 241.8 in Nossen heimisch. 241 802 durchfährt mit einem Leerzug die winterliche Landschaft bei Nossen-Eula.

241 338 erreicht am 13.08.2008 mit einem Kesselzug fürs Tanklager im nahegelegenen Rhäsa den Bahnhof Nossen.

Wenige Meter weiter passieren 241 697 und 449 am 28.07.2008 das Stellwerk 2 in Nossen.

232 349 verlässt am 09.06.2011 den Bahnhof Nossen in Richtung Meißen.

Ausfahrt Frei, auf der letzten Etappe, zum nahegelegenen Tanklager in Rhäsa. 241 449 und 697 verlassen am 07.11.2011 den Bahnhof Nossen.

 
Go to top