Zum 200. Geburtstag von Richard Hartmann wurde am 22.08.2009 in Chemnitz ein Loktransport nach historischem Vorbild nachgestellt. 16 Pferde zogen die 1886 erbaute und über 20 Tonnen schwere Lok "HEGEL" auf einem Tieflader auf einer Strecke von ca. 2 km von der Hartmannstraße (Hartmannplatz) über Theaterstraße, Brückenstraße, Straße der Nationen zum Hauptbahnhof. Mehrere tausend Zuschauer verfolgten dieses Ereignis.

Links

  1. Sächsische Maschinenfabrik
  2. Richard Hartmann
  3. Die Chemnitzer Loktransporte
  4. YouTube - Historischer Loktransport in Chemnitz 2009

Die Vorbereitungen für den Transport fanden in der Schloßstraße statt. Die Pferde wurden hier vorgespannt.

Die Vorbereitungen für den Transport fanden in der Schloßstraße statt. Die Pferde wurden hier vorgespannt.

Das Gespann biegt gerade von der Schloßstraße in die Hartmannstraße ein.

Hier auf der Hartmannstraße geht es noch wenige Meter zum Startpunkt "Hartmannplatz".

Hunderte Menschen umlagerten den Transport vorm Hartmannsplatz. In der Bildmitte rechts kann man die Lok erkennen. Bevor es los ging wurden noch diverse Reden gehalten.

Rechts das ehemalige Verwaltungsgebäude von Hartmann in der Hartmannstraße. Heute befindet sich hier die Polizei.

Der Transport biegt hier gerade von der Brückenstraße in die Straße der Nationen ein. Auch hier wieder Menschenmassen links und rechts  der Straße. Leider war dies die letzte brauchbare Aufnahme, weil die Zuschauer die Absperrungen ignorierten und den Transport "stürmten".

Der Hbf ist erreicht. Leider nicht wie geplant mit den 16 Pferden, sondern mit einer Tatra Zugmaschine. Beim Abzweig von der Straße der Nationen in Georgstraße brach eine Deichsel am Gespann.

vorm Hauptbahnhof...

Nach Ende des Transportes wurde die Lok abgefahren. Hier beim abbiegen von der Carolastraße in die Straße der Nationen.

Go to top