Januar

++ 18.01.: Sturmtief „Friederike" zieht über Deutschland und andere europäische Länder hinweg. Es kommen mindestens zehn Menschen ums Leben. ++

France Gall (07.01., frz. Sängerin: "Ella, elle l'a"), Ingvar Kamprad (27.01., schwed. Unternehmer, Gründer des Möbelkonzerns IKEA)

Februar

++ 07.02.: „Ein neuer Aufbruch für Europa, eine neue Dynamik für Deutschland, ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ ist der Titel des Koalitionsvertrags, auf den sich die Verhandlungsführer von CDU/CSU und SPD 135 Tage nach der Bundestagswahl 2017 einigen. ++

++ 09.02.: Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) beginnen. ++

++ 27.02.: Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Diesel-Fahrverboten löst in der deutschen Wirtschaft laut der Zeitung Handelsblatt „Entsetzen“ aus. Die Richter gestatten der kommunalen Ebene, eigenständig beschränkte Fahrverbote auszusprechen, wenn die europäischen Grenzwerte zur Luftreinhaltung überschritten wurden. Eine gesetzliche Regelung durch den Bund gibt es derzeit nicht. ++

Rolf Zacher (03.02.), Marie Gruber (08.02., dt. Schauspielerin), Ulrich Pleitgen (21.02., dt. Schauspieler)

März

++ 14. März: Knapp sechs Monate nach der Bundestagswahl nimmt eine neue deutsche Regierung ihre Arbeit auf. ++

Klaus Kieper (06.03., dt. Autor/Fotograf), Siegfried Rauch (11.03., dt. Schauspieler), Stephen Hawking (14.03., brit. Astrophysiker), Jochen Senf (18.03., dt. Schauspieler)

April

++ Die US-Handelsbehörde bestätigte, dass Ermittlungen gegen Dienste wie „Facebook“, „Instagram“ und „WhatsApp“ eingeleitet wurden. Betroffen waren etwa 87 Millionen User, deren Daten an die britische Datenanalysefirma „Cambridge Analytica“ weitergeleitet wurden. ++

Thomas Petruo (13.04., dt. Schauspieler/Synchronsprecher, Stimme von "Plankton"), Tim Bergling alias Avicii (20.04., schwed. DJ/Musikproduzent)

Mai

++ Die deutsche Polizei vermeldet den friedlichsten 1. Mai seit langem. ++

+ 12. Mai: Letzter Spieltag der Fußball-Bundesliga 2017/18; Deutscher Meister wird zum 6. Mal in Folge der FC Bayern München. +

Wolfgang Völz (02.05., dt. Schauspieler/Synchronsprecher), Jürgen Marcus (17.05., dt. Schlagersänger), Horst Weigelt (25.05., dt. Eisenbahn-Ingenieur/Autor)

Juni

++ 12. Juni: Gipfeltreffen in Singapur zwischen Kim Jong-un (Nordkorea) und Donald Trump (USA) ++

+ 27. Juni: WM-Aus in der Vorrunde für "Jogis Eleven": Nach erbärmlichen Vorstellungen gegen Mexiko und Südkorea und einem Last-Minute-Sieg gegen Schweden landet die DFB-Auswahl verdient auf dem letzten Platz der Gruppe F. Und nein, es war nicht (nur) Özils Schuld. +

Juli

++ Höhepunkt des "Jahrhundertsommers": Die Monate April bis Juli waren hier so warm wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und es gab mehr Tage über 25 Grad als 2003. Darüber hinaus waren bis Mitte August 89 Prozent der Flächen in Deutschland von Dürre betroffen. ++

+ 15. Juli: Frankreich ist zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister (4:2 gegen Kroatien). +

August

++ ab 23. August: Aufgrund eines Waldbrandes nahe Treuenbrietzen im Landkreis Potsdam-Mittelmark, der eine Fläche von 400 ha erfasst hat und große Schäden verursacht, müssen drei Ortschaften zeitweise evakuiert werden. ++

++ 26./27. August: In Chemnitz kommt es während des Stadtfestes zu ausländerfeindlichen Ausschreitungen. Durch Messerstiche werden ein Mann tödlich und zwei weitere schwer verletzt. Rechte und rechtsextreme Gruppen hatten aufgrund von Gerüchten zum Migrationshintergrund der mutmaßlichen Täter zu Demonstrationen aufgerufen. Als eine Reaktion darauf wurden Konzerte gegen Rechtsextremismus organisiert. In den bundesweiten Medien gilt Chemnitz seither pauschal als Epizentrum des Rechtsextremismus. ++

✝ Aretha Franklin (16.08., US-amerik. Soulsängerin), Kofi Annan (18.08., ghan. Diplomat, UN-Generalsekretär 1997-2006), Dieter Thomas Heck (23.08., dt. Moderator, u.a. "Hitparade")

September

++ 28. September: Durch ein Erdbeben und einen dadurch ausgelösten Tsunami sterben auf der indonesischen Insel Sulawesi mehr als 2000 Menschen und hunderte werden verletzt. Etwa 5000 Menschen werden elf Tage nach dem Tsunami noch vermisst. ++

✝ Burt Reynolds (06.09., US-amerik. Schauspieler/Regisseur)

Oktober

++ Mutti will nicht mehr (= offizielle Version): Am 29. Oktober kündigt Angela Merkel an, sich nach dem Ende der laufenden Legislaturperiode im Jahr 2021 vollständig aus der Politik zurückzuziehen. ++

Graciano "Rocky" Rocchigiani (01.10., dt. Box-Weltmeister), Montserrat Caballé (06.10., span. Opernsängerin) ✝

November

++ 17. November: In Frankreich beginnen Protestaktionen sogenannter „Gelbwesten“ mit sich nachfolgend ausweitenden sozialpolitischen Forderungen. (In Deutschland könnten der Sprit auch auf 5,00 Euro pro Liter und die Rundfunkzwangsgebühr auf 100 Euro pro Monat erhöht werden. "Gelbwesten" würde man trotzdem höchstens auf Bahngelände in Form von Fuzzies sehen.) ++

Rolf Hoppe (14.11.), Morten Grunwald (14.11., dänischer Schauspieler: spielte 1968-1998 in 14 Filmen den Benny "Mächtig gewaltig!" Frandsen der Olsenbande) Stephen Hillenburg (26.11., Comiczeichner, Erfinder von SpongeBob Schwammkopf), George H. W. Bush (30.11., 41. US-Präsident 1989-1993) ✝

Dezember

++ 7./8. Dezember: "Merkeldämmerung" nach 18 Jahren: Auf dem 31. CDU-Parteitag in Hamburg wird Annegret Kramp-Karrenbauer ("AKK") als Merkel-Nachfolgerin zur neuen Parteivorsitzenden gewählt. "Mittelschicht-Millionär" Merz geht (politisch) leer aus. ++

Stefanie Tücking (01.12., dt. Fernseh-/Radiomoderatorin, u.a. Musiksendung "Formel Eins"), Robert Spaemann (10.12., dt. Philosoph)

© 2018 MBC

Unterstützt durch Daten aus:

https://www.wikipedia.de/