Das schöne Frühlingswetter lockte, gepaart mit zahlreichen interessanten Zugleistungen, häufig ins nahe Erzgebirge.

Die Rückkehr des VT 628 ins Flöhatal

Irgendwann kommt alles wieder. Dies trifft auch auf den VT 628.4 zu, der in Form eines Braunschweiger Exemplares seit 09.04.2018 wieder wochentags in einem Umlauf zwischen Chemnitz und Olbernhau-Grünthal eingesetzt wird. Abgesehen von einem Kurzeinsatz eines Mühldorfer 628 im Herbst 2015 sind dies die ersten Einsätze seit Mitte 2003. 628 597 selbst ist ein ex-Leipziger, der u.a. am 09.06.2001, dem Tag der SPNV-Einstellung Olbernhau - Neuhausen, im Flöhatal unterwegs war. Das Interesse seitens der Fotografen ist ungemein größer als damals.

Raps und RE 6

Die lokbespannten Regionalexpresszüge der Mitteldeutschen Regiobahn sind nach 2,5 Jahren vor allem im Südabschnitt fotografisch meinerseits weitgehend beackert worden. Die zahlreichen Rapsfelder um Chemnitz-Borna und Wittgensdorf boten sich aber für Fotos geradezu an.

Noch rollen die Roten im Zwönitztal

Die "Brotbüchse" kommt bis Cranzahl

Kohle für die Fichtelbergbahn

Rund aller drei Monate wird die Fichtelbergbahn mit frischer Kohle beliefert. Glücklicherweise erfolgt dies nach wie vor auf der Schiene. Die Unterbrechung der Zschopautalbahn führte die zweite Lieferung des Jahres über Schwarzenberg.

Überführungen zu den Schwarzenberger Eisenbahntagen

Der Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. lud traditionell zum Himmelfahrtswochenende für vier Tage ins Schwarzenberger Museum ein. Auch diesmal sollten interessante Gastfahrzeuge die eigene Sammlung bereichern. Aus Kladno reisten zwei "Hektoren" (BR 720/721) an.

Sonstiges

© 2018 MBC